header-image

Wie alles begann

Anfang Oktober 2008 haben wir uns dazu entschlossen eine Katze anzuschaffen. Nach nicht allzu langer Recherche wurden wir auch fündig und so kam unser Hauskater Mo direkt von einem Bauernhof zu uns. Es waren Schulferien und alle Kinder aus unserem Umfeld versammelten sich bei uns und spielten mit unserem kleinen Racker. Aber auch die schönsten Schulferien gehen einmal zu ende und es wurde wieder ruhig, sehr ruhig bei uns. Nach zwei drei Wochen stand fest Mo kann nicht alleine bleiben. Doch alle Versuche ein gleichaltriges Tier zu finden scheiterten, bis ich zufällig im Internet auf die Cattery von den Beisinger Waldtrollen stieß.

Wir vereinbarten einen Termin, fuhren nach Recklinghausen und fanden Dravida. Sie war ein sehr hübsches aber für uns sehr eigenartiges kleines Norwegermädchen: Alle Jungtiere der Cattery kamen um uns zu begrüßen, nur Dravida nicht. Ihr einziges Interesse galt dem überall greifbarem Spielzeug und solange wir sie bespielten waren wir willkommene Spielzeugbeweger, aber anfassen lassen wollte sie sich nicht. Sie war von Anfang an eine kleine Dame mit einem ganz eigenen Kopf und genau darum musste sie es auch für uns sein. Es dauerte dann noch fast vier lange Wochen bis sie zu uns kommen durfte und Mo die Frau seines Lebens fand.

Es dauerte ein paar Tage und die Beiden tobten durch alle Zimmer. Dennoch zog sich Dravida, wenn sie nicht mehr spielen wollte vor Mo zurück. Weihnachten stand vor der Tür und wie fast jedes Jahr hatten wir Gäste. In dem ganzen Trubel hatten wir zwar bemerkt das Mo etwas ruhiger geworden war, aber nicht das ihm etwas fehlte.

Gestern um die Mittagszeit hat uns Dravida 4 wunderschöne Babys geschenkt, 2 Mädchen und 2 Jungs. Die Geburt verlief absolut reibungslos Mutter und Kindern geht es gut und wir sind mächtig stolz auf den tollen neuenFamilienzuwachs. Neue Fotos von Dear Mr.Singingclub, Danée und Elba. Neue Fotos von allen Babys.

footer-image